1.9.2023 In: Medien- und Presserecht

LG Hamburg erlässt einstweilige Verfügung gegen den Piper Verlag

Das LG Hamburg stellt mit Beschluss vom 30.08.2023 fest, dass Teile des im Piper Verlag erschienenen Buches "Falsch verdächtigt" aufgrund tiefgreifenden Eingriffs in die thematische und räumliche Privatsphäre von Frau Ines Aniol rechtswidrig sind.

RAin Dr. Stefanie Schork 01.09.2023